Skip to main content

Aktuelle News

01.11.2015
 
[ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT]

 

Erneute 6,25% Auszahlung - Generalversammlung der Vereinten Energiegenossenschaft eG beschließt Dividende von 6,25% - Zum dritten Mal in Folge über Plan ausgeschüttet - Mitgliedschaft weiterhin ab EUR 1.000 bei nur 3 Jahren Laufzeit möglich

 
PRESSEMITTEILUNG

Generalversammlung der Vereinten Energiegenossenschaft eG beschließt Dividende von 6,25%

  • Zum dritten Mal in Folge über Plan ausgeschüttet
  • Mitgliedschaft weiterhin ab EUR 1.000 bei nur 3 Jahren Laufzeit möglich

Hamburg, 1. November 2015 – Die Generalversammlung hat den jüngsten Jahresabschluss der  Vereinten Energiegenossenschaft eG (VEG) festgestellt und eine Dividende für ihre Mitglieder in Höhe von 6,25% beschlossen. Damit schüttet die Gesellschaft bereits zum dritten Mal in Folge über der anvisierten Zielrendite aus. Mittlerweile betreibt die VEG zusammen mit ihren Mitgliedern drei Blockheizkraftwerke, drei Photovoltaikanlagen und eine Windkraftanlage.

Damit bleibt die VEG weiter ihrer Strategie treu ökologische Projekte zu fördern und so vor allem die Energiewende in Deutschland und Europa maßgeblich zu unterstützen. Sie liefert damit einen Beleg, dass sich der verantwortungsvolle Umgang mit der Natur und eine moderate Rendite nicht ausschließen. Unterstützt durch das Engagement und die Expertise ihrer Mitglieder, verfügt sie mittlerweile über einen hervorragenden Marktzugang im Bereich der Grünen Energie.

Darüber hinaus hat die VEG weitere 10% des Jahresüberschusses in die gesetzliche Kapitalrücklage eingestellt, Entlastung für den Aufsichtsrat erteilt sowie Cersten Madaus als neues Aufsichtsratsmitglied und gleichzeitig Vorsitzenden des Aufsichtsrates gewählt.

Zitat: Marc Banasiak (Vorstand der VEG) „Wir haben in diesem Jahr einen großen Zuspruch unserer Mitglieder erfahren, was es uns möglich machte zusammen mit ihnen in mehrere grüne Projekte mit unterschiedlichen Rahmenparametern zu investieren. Dadurch erreicht die VEG vor allem eine breitere Risikostreuung.“

Aufgrund der positiven Entwicklung und der neuen Projektpipeline für das Jahr 2016 sind die Türen der Vereinten Energiegenossenschaft eG VEG auch für neue Mitglieder weiterhin geöffnet.

Eine Mitgliedschaft ist bereits ab EUR 1.000 bei einer Mindestaufzeit von lediglich 3 Jahren möglich. Nach Ablauf der drei ersten Jahre ist eine Beteiligung an der Genossenschaft selbstverständlich  weiterhin möglich. Es besteht dann aber eine jährliche Kündigungsmöglichkeit auf Seiten der Mitglieder. Bei einer Zielrendite von 6% (mit taggenauer Abrechnung) bietet sie interessante Eckdaten.

Über die VEG

Die Vereinten Energiegenossenschaft eG (VEG) verfolgt als Hauptzweck die Förderung ihrer Mitglieder und unterstützt diesbezüglich sowohl die wirtschaftliche als auch die soziale Förderung um nachhaltig ökologisch und wirtschaftlich zu handeln.

Die Liberalisierung des deutschen Energiemarktes und damit die Möglichkeit der Verbraucher frei zu wählen von wem Sie mit Energie beliefert werden, war der Ausgangspunkt der Tätigkeit. Die Entwicklung hin zu einer vollständig subventionsunabhängigen und somit marktwirtschaftlich getragenen Energieversorgung, die bezahl- und verfügbar ist, steht dabei im Vordergrund. Der operative Fokus der VEG liegt auf einer nachhaltigen ökologischen dezentralen Energieerzeugung durch Blockheizkraftwerke, Photovoltaik-, Windkraft- und Wasserkraftanlagen in Verbindung mit Akku- bzw. Energiespeicher.

Mit der Vereinten Energiegenossenschaft eG (VEG) bietet sich für Mitglieder die Möglichkeit zusammen mit dem Know-how erfahrener Partner an der Energiewende zu partizipieren. Die Mitgliedschaft in der VEG weist durch ihre Eigenständigkeit und Transparenz sowie der Mitbestimmungsmöglichkeit, ihrer strategischen Risikodiversifizierung und dem professionellem Management ein erhöhtes Maß an Sicherheit auf.
 
Wichtige Hinweise

Die auf dieser Internetseite bereit gestellten Informationen sind nicht auf die persönliche Situation von etwaigen Anlageinteressenten zugeschnitten oder daran orientiert. Die auf dieser Internetseite dargestellten Informationen sind Werbeinformationen und stellen keine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots und zum Erwerb eines Anteils an dem Investitions- und Beteiligungsangebot, bzw. an einem Alternativen Investment Fonds (AIF) dar.

Die vollständigen Angebotsunterlagen, Prospekt, etc. können Sie jederzeit direkt bei uns anfordern. Wir versenden die Unterlagen für Sie kostenfrei elektronisch (PDF) und ebenfalls kostenfrei per Post. Ausführliche Risikohinweise entnehmen Sie bitte dem jeweiligen Prospekt, Verkaufsprospekt, ggf. VIB und den relevanten Verkaufsunterlagen.

Risikohinweis nachstehend als Auszug der wesentlichen Risiken der hier abgebildeten Anlage- und Beteiligungsmöglichkeiten

Es handelt sich um eine unternehmerische Beteiligung. Der wirtschaftliche Erfolg der Vermögensanlage kann daher nicht mit Sicherheit vorhergesehen werden. Geplante Auszahlungen können demnach geringer als prognostiziert oder gänzlich ausfallen. Anteile an Beteiligungsgesellschaften jedweder Art sind keine Wertpapiere und somit nicht täglich handel- und/oder verfügbar. Die vorzeitige Veräußerbarkeit der Beteiligung eines Anlegers ist nur sehr eingeschränkt und ggf. über sog. Zweitmarkt-Plattformen möglich, da für Anteile an Beteiligungsgesellschaften kein einheitlich geregelter Zweitmarkt existiert. Grundsätzlich besteht ein Risiko der Insolvenz der Vertragspartner und/oder der Beteiligungsgesellschaft. Es besteht ein grundsätzliches Risiko hinsichtlich Änderungen der gesetzlichen und/oder steuerlichen Grundlagen. Die wesentlichen Grundlagen der steuerlichen Konzeption der Vermögensanlage sind grundsätzlich allgemeiner Natur. Vor einer Beteiligung sollte der Anleger daher die konkreten Auswirkungen der Beteiligung auf seine individuelle steuerliche Situation überprüfen. Grundsätzlich wird empfohlen, zu diesem Zweck einen Steuerberater zu konsultieren. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden. Es besteht das Risiko des Totalverlusts des eingesetzten Vermögens und evtl. zusätzlichen privaten Vermögensnachteilen. Grundsätzlich gilt: je höher die Rendite oder der Ertrag, desto größer das Risiko eines Verlustes.

Die vorstehenden Informationen stellen kein Angebot oder Aufforderung zur Beteiligung dar. Bitte fordern Sie bei Interesse an einem Beteiligungsangebot immer die vollständigen Beteiligungsunterlagen bei uns an. Allein das Prospekt, mit ggf. Nachträgen bildet das eigentliche Beteiligungsangebot vollständig ab und darf als Grundlage eines Beitrittes zu einem Investitions- und Beteiligungsangebot, sowie zu einem Alternativen Investment Fonds (AIF) dienen.

Die Angaben auf dieser Internetseite stellen keinen Bestandteil des Verkaufsprospekt und der wesentlichen Anlegerinformationen dar. Die auf dieser Internetseite enthaltenen Inhalte dienen lediglich informativen Zwecken und begründen keine Geschäftsbeziehung. Durch die Angaben wird keine Anlageberatung erteilt und wird auch keine Anlagevermittlung vorgenommen. Die Angaben stellen keine Finanzanalyse dar oder basieren auf Grudlage einer solchen. Eine Entscheidung über den Erwerb eines Anteils an diesem Investitions- und Beteiligungsangebot, bzw. an einem Alternativen Investment Fonds (AIF) sollte erst nach Erhalt und ausführlicher Lektüre der vollständigen Verkaufs- und Angebotsunterlagen sowie nach vorheriger Rechts-, Steuer- und Anlageberatung erfolgen.
 
[ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT]


Scherer Invest Management - Lohmühlenstr 1 / An der Alster - 20099 Hamburg
Telefon: +49 40 - 86682283