Skip to main content

Aktuelle News

20.11.2015
 
[ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT]

 

Monatliche Auszahlungsvariante von 6% p.a. wählbar / zzgl. Frühzeichnerbonus in Höhe von 6% p.a. / PROJECT Wohnen 14 bietet die interessante Beteiligungsmöglichkeit an Wohnimmobilienentwicklungen in den fünf deutschen Metropolregionen.

 


Das Angebot PROJECT Wohnen 14 bietet die chancenreiche und interessante Beteiligungsmöglichkeit an Wohnimmobilienentwicklungen in den fünf deutschen Metropolregionen Berlin, Hamburg, Frankfurt am Main, Nürnberg und München.

Das Beteiligungsangebot PROJECT Wohnen 14 verzichtet aus Stabilitätsgründen auf jegliche Fremdfinanzierung. Der Initiator ist seit fast 20 Jahren erfolgreich am Markt und agiert seit 11 Jahren komplett eigenkapitalbasiert.

Mit entsprechenden Sicherheiten unterlegt, wie zum Beispiel voll bezahlten Grundstücken etc. und einer Risikostreuung auf mind. 10 Objekte, sind bis zu 6 % p.a. Auszahlung als monatliche gewinnunabhängige Vorabausschüttung für den Anleger wählbar.

Auch die Wahl einer thesaurierenden Variante ist für die Anleger möglich. Zusätzlich wird aktuell noch ein Frühzeichnerbonus in Höhe von 6% p.a. gewährt.

PROJECT Wohnen 14 - Einmalanlage mit monatlicher Auszahlung

Die Rendite der bisherigen PROJECT Fonds:

  • Durchschnittlich etwa 12 % p. a. aus bisherigen Objektentwicklungen
  • kein Objekt wurde bislang negativ abgeschlossen
  • Selbstverständlich gibt es eine entsprechende Leistungsbilanz der Initiatoren. Sie finden die aktuelle, sehr lesenswerte Leistungsbilanz (erstellt inkl. Jahr 2012) bitte nachstehend zum Download.

Leistungsbilanz 2012


Das auf Wohnimmobilienentwicklung in deutschen Metropolen spezialisierte Beteiligungsangebot  PROJECT Wohnen 14 führt das bereits langjährig etablierte PROJECT-Anlagekonzept weiter: Reine Eigenkapitalinvestition mit breiter Streuung in mindestens 10 Objekte je Fonds. Spürbare Verbesserungen für Anleger bringt der Fondsinitiator des Jahres 2014 über eine höhere Investitionsquote sowie eine verkürzte Laufzeit ein.

PROJECT Wohnen 14 im Überblick

  • Projektentwicklung mit Schwerpunkt auf Wohnimmobilien
  • Die Investitionen des PROJECT Wohnen 14 dürfen nur innerhalb der abgestimmten Metropolregionen erfolgen. Als Metropolregionen in diesem Sinne gelten Regionen mit einem Einzugsbereich von mehr als 400.000 Einwohnern
  • Die Investitionen finden in mindestens drei verschiedenen Metropolregionen statt
  • Die Investitionen finden in mindestens zehn verschiedenen Immobilienentwicklungen statt
  • Für alle Projektentwicklungen ist vor Ankauf eine detaillierte Due Diligence zu erstellen, die neben generellen Anforderungen auch den prognostizierten Verkaufserlös und die Renditeerwartung beinhaltet
  • Kein Fremdkapital
  • Für jedes Investitionsobjekt ist ein Wertgutachten eines öffentlich vereidigten Sachverständigen einzuholen
  • Kein wechselseitige Verkauf von Immobilien innerhalb der PROJECT-Publikumsfonds
  • Ein vor geschalteter Immobilienhandel durch Gesellschaften der PROJECT-Gruppe einschließlich deren Organe und Gesellschafter ist ausgeschlossen

 

Highlights 

  • Die 1995 gegründete PROJECT-Gruppe hat mittlerweile ca. 20 geschlossene, überwiegend Immobilienprojektentwicklungsfonds konzipiert.
  • Insgesamt hat die PROJECT Investment­ Gruppe über 380 Mio. € Eigenkapital eingeworben.
  • Die handelnden Personen können auf ein abgewickeltes Volumen von über 1Mrd.€ verweisen.
  • Alle Investitionen werden ausschließlich im Bereich der Projektentwicklungen mit Schwerpunkt auf Wohnimmobilien erfolgen
  • Generell ist für jedes Objekt ein Wertgutachten eines öffentlich vereidigten Sachverständigen einzuholen
  • Die Aufnahme von Fremdkapital sowohl auf Ebene der Fonds- als auch der Beteiligungs- und der Objektgesellschaft ist nicht möglich
  • Die Investitionen dürfen nur innerhalb abgestimmter Metropolregionen mit einem Einzugsbereich von mehr als 400.000 Einwohnern erfolgen
  • Eine Risikostreuung durch die Investition in mindestens drei Metropolregionen und zehn verschiedene Immobilienentwicklungen ist erforderlich
  • Prüfungspipeline mit Objekten im Gesamtwert von über 2,8 Mrd. € in den fünf Metropolregionen Berlin, Hamburg, Frankfurt, Nürnberg und München


PROJECT ist seit Gründung im Jahr 1995 als Spezialist für Investmentkonzepte im Bereich der Immobilienentwicklung tätig. Die mittelständische Unternehmensgruppe mit 222 Mitarbeitern konzentriert sich auf die fünf ausgewählten deutschen Metropolregionen Berlin, Frankfurt, Hamburg, Nürnberg und München. PROJECT hat ein Eigenkapitalvolumen von über 370 Millionen Euro platziert und verwaltet derzeit ein Immobilienentwicklungsvolumen von über 900 Millionen Euro.
 
Die PROJECT Gruppe gliedert sich in zwei Firmenbereiche, die PROJECT Investment Gruppe und die PROJECT Immobilien Gruppe. Beide Gruppen haben sich zu gegenseitiger Exklusivität verpflichtet.

Alle Bereiche wie Fondskonzeption, Risikomanagement, Portfoliomanagement, Verwaltung, Anlegerbetreuung, Kapitalakquise, Marktresearch, Auswahl der Investitionsobjekte, die Planung, bauliche Umsetzung sowie der Verkauf der Objekte werden innerhalb der beiden Gruppen abgedeckt. Das PROJECT Erfolgskonzept setzt auf weitestgehende Unabhängigkeit von Dritten.


PROJECT Eckdaten (Stand Mitte 2014)

Gründung: 1995

Gliederung: PROJECT Investment Gruppe:
PROJECT Beteiligungen GmbH (Holding), 
PROJECT Investment AG (Kapitalverwaltungsgesellschaft),
PROJECT Fonds GmbH, PROJECT Fondsverwaltung GmbH,
PROJECT Vermittlungs GmbH, PROJECT Real Estate Trust GmbH.
PROJECT Immobilien Gruppe: PROJECT PI Immobilien AG (Holding), 
PROJECT IC Immobilien Consulting GmbH, PROJECT PD Development GmbH, 
PROJECT PM Generalplanung GmbH, PROJECT Immobilien GmbH, 
PROJECT PGG Gewerbeimmobilien GmbH,
PROJECT Hausverwaltung GmbH, PROJECT Real Estate Trust GmbH

Mitarbeiter: 222 Mitarbeiter

Standorte: Bamberg, Berlin, Frankfurt, Hamburg, Nürnberg, München

Fonds: 18 erfolgreich aufgelegte geschlossene Publikumsfonds sowie Private Placements, semiprofessionelle und institutionelle Fonds

Fondsvolumen: über 370 Mio. Euro platziertes Eigenkapital

Objektvolumen: ca. 900 Mio. Euro mit über 3.000 Wohn- und Gewerbeeinheiten bei einer Wohn- bzw. Nutzfläche von über 200.000 m2

Rendite: Durchschnittlich etwa 12 % p. a. aus bisherigen Objektentwicklungen; noch kein Objekt negativ abgeschlossen.
 
Wichtige Hinweise

Risikohinweis: Der Erwerb einer Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen. Grundsätzlich gilt: je höher die Rendite oder der Ertrag, desto größer das Risiko eines Verlustes.

Die auf unserern Internetseiten abgebildeten Informationen stellen kein Angebot zur Beteiligung dar. Bitte fordern Sie bei Interesse an einem Beteiligungsangebot immer die vollständigen Beteiligungsunterlagen bei uns an. Allein das Prospekt, mit ggf. Nachträgen bildet das eigentliche Beteiligungsangebot vollständig ab und darf als Grundlage eines Beitrittes (zu einer AIF Beteiligung) dienen.

Die auf dieser Internetseite bereit gestellten Informationen sind nicht auf die persönliche Situation von etwaigen Anlageinteressenten zugeschnitten oder daran orientiert. Die auf dieser Internetseite dargestellten Informationen sind Werbeinformationen und stellen keine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots und zum Erwerb eines Anteils an dem Investitions- und Beteiligungsangebot, bzw. an einem Alternativen Investment Fonds (AIF) dar.

Die vollständigen Angebotsunterlagen, Prospekt, etc. können Sie jederzeit direkt bei uns anfordern. Wir versenden die Unterlagen für Sie kostenfrei elektronisch (PDF) und ebenfalls kostenfrei per Post. Ausführliche Risikohinweise entnehmen Sie bitte dem jeweiligen Prospekt, Verkaufsprospekt, ggf. VIB und den relevanten Verkaufsunterlagen.

Risikohinweis nachstehend als Auszug der wesentlichen Risiken der hier abgebildeten Anlage- und Beteiligungsmöglichkeiten

Es handelt sich um eine unternehmerische Beteiligung. Der wirtschaftliche Erfolg der Vermögensanlage kann daher nicht mit Sicherheit vorhergesehen werden. Geplante Auszahlungen können demnach geringer als prognostiziert oder gänzlich ausfallen. Anteile an Beteiligungsgesellschaften jedweder Art sind keine Wertpapiere und somit nicht täglich handel- und/oder verfügbar. Die vorzeitige Veräußerbarkeit der Beteiligung eines Anlegers ist nur sehr eingeschränkt und ggf. über sog. Zweitmarkt-Plattformen möglich, da für Anteile an Beteiligungsgesellschaften kein einheitlich geregelter Zweitmarkt existiert. Grundsätzlich besteht ein Risiko der Insolvenz der Vertragspartner und/oder der Beteiligungsgesellschaft. Es besteht ein grundsätzliches Risiko hinsichtlich Änderungen der gesetzlichen und/oder steuerlichen Grundlagen. Die wesentlichen Grundlagen der steuerlichen Konzeption der Vermögensanlage sind grundsätzlich allgemeiner Natur. Vor einer Beteiligung sollte der Anleger daher die konkreten Auswirkungen der Beteiligung auf seine individuelle steuerliche Situation überprüfen. Grundsätzlich wird empfohlen, zu diesem Zweck einen Steuerberater zu konsultieren. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden. Es besteht das Risiko des Totalverlusts des eingesetzten Vermögens und evtl. zusätzlichen privaten Vermögensnachteilen. Grundsätzlich gilt: je höher die Rendite oder der Ertrag, desto größer das Risiko eines Verlustes.

Die vorstehenden Informationen stellen kein Angebot oder Aufforderung zur Beteiligung dar. Bitte fordern Sie bei Interesse an einem Beteiligungsangebot immer die vollständigen Beteiligungsunterlagen bei uns an. Allein das Prospekt, mit ggf. Nachträgen bildet das eigentliche Beteiligungsangebot vollständig ab und darf als Grundlage eines Beitrittes zu einem Investitions- und Beteiligungsangebot, sowie zu einem Alternativen Investment Fonds (AIF) dienen.

Die Angaben auf dieser Internetseite stellen keinen Bestandteil des Verkaufsprospekt und der wesentlichen Anlegerinformationen dar. Die auf dieser Internetseite enthaltenen Inhalte dienen lediglich informativen Zwecken und begründen keine Geschäftsbeziehung. Durch die Angaben wird keine Anlageberatung erteilt und wird auch keine Anlagevermittlung vorgenommen. Die Angaben stellen keine Finanzanalyse dar oder basieren auf Grudlage einer solchen. Eine Entscheidung über den Erwerb eines Anteils an diesem Investitions- und Beteiligungsangebot, bzw. an einem Alternativen Investment Fonds (AIF) sollte erst nach Erhalt und ausführlicher Lektüre der vollständigen Verkaufs- und Angebotsunterlagen sowie nach vorheriger Rechts-, Steuer- und Anlageberatung erfolgen.
 
[ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT]


Scherer Invest Management - Lohmühlenstr 1 / An der Alster - 20099 Hamburg
Telefon: +49 40 - 86682283