Flugzeug


Überschrift CFB Invest Flugzeuginvestment 1 - Emirates Boeing 777-300ER

CFB INVEST FLUGZEUGINVESTMENT 1 - EMIRATES BOEING 777-300ER

  • INITIATOR: CFB Commerz Real Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH
  • ANGEBOTSNAME: CFB Invest Flugzeuginvestment 1 - Emirates Boeing 777-300ER
  •  
  • Sie wünschen weitere Informationen?

    http://www.scherer-invest-management.de/lib/images/beratungn.jpg

    Sehr gern übersenden wir Ihnen die vollständigen Unterlagen per E-Mail (PDF) und natürlich ebenfalls kostenfrei per Post.

  • BETEILIGUNG:

    Sie wünschen weitere Informationen? Bitte nehmen Sie gern Kontakt zu uns auf. Selbstverständlich werden wir sowohl Ihre Kontaktdaten, als auch Ihre Anfrage vertraulich behandeln.

    http://www.scherer-invest-management.de/lib/images/beratungn.jpg

    Scherer Invest Management, Lohmühlenstr. 1/ An der Alster, 20099 Hamburg, Adresse auf der Karte anzeigen,

    Erstinformation gemäß § 12 Finanzanlagenvermittlungsverordnung

  • INVESTMENT:

    Spüren Sie den Auftrieb

    in einem weltweiten Wachstumsmarkt

    Immer mehr Menschen steigen ins Flugzeug: In den vergangenen zehn Jahren stieg die Zahl der Passagiere um 55%. Im Jahr 2013 wurde erstmals die Marke von 3 Milliarden Passagieren durchbrochen.1 Bis zum Jahr 2030 soll sich das starke Wachstum beim Passagier- und Frachtaufkommen fortsetzen.2, 3 Auch der Markt mit geleasten Flugzeugen boomt. Nach Erwartung des Herstellers Boeing wird sich die Zahl der weltweit geleasten Maschinen bis zum Jahr 2032 nahezu verdoppeln und einen Marktanteil von rund 50% aufweisen.3, 4

    Von dieser Marktentwicklung können Sie seit November 2014 über den von der Commerz Real Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH unter der Bezeichnung CFB Invest Flugzeuginvestment 1 - Emirates Boeing 777-300ER verwalteten Alternativen Investmentfonds AVOLO Aviation GmbH & Co. Geschlossene Investments KG mitprofitieren und sich mittelbar an dem Sachwert unternehmerisch beteiligen.

    Sie investieren mittelbar in eine Boeing 777-300ER mit der Kennzeichnung A6-ENC, eines der bei Airlines meist gefragten Langstreckenflugzeuge. Emirates hat die Maschine gemäß den Bestimmungen eines Leasingvertrags bis zum 30. November 2024 geleast. Bis dahin können Sie als Anleger gemäß der Unternehmensplanrechnung der AVOLO Aviation GmbH & Co. Geschlossene Investment KG Ausschüttungen von bis zu 6,75% p. a. der Nominaleinlage erzielen.5 Die Airline trägt für die Dauer des Leasingvertrages sämtliche Kosten für Wartung, Instandhaltung und Versicherungen.

    Das Beteiligungsangebot richtet sich an unternehmerisch denkende Anleger, die in US-Dollar investieren möchten. Angelegt ist das Investment auf eine Laufzeit von 15 Jahren bis zum Jahr 2029. Die Geschäftsführung kann die Verlängerung oder die Verkürzung der Dauer der Investmentgesellschaft einmalig oder in mehreren Schritten um insgesamt bis zu fünf Jahre beschließen, sofern die Gesellschafter dem Beschluss mit einfacher Mehrheit der abgegebenen Stimmen zustimmen.


    1 Quelle : IATA, Fact Sheet: Industry Statistics, Juni 2014
    Quelle: Airbus, Global Market Forecast 2013 - 2032. 
    3 Planungen sind kein zuverlässlicher Indikator für eine künftige Entwicklung
    4 Quelle: Boeing - Internetveröffentlichungen, Stand 31.12.2013.
    5 Planungen sind kein zuverlässiger Indikator für die künftige Entwicklung

    CFB - Flugzeuginvestment 1 - Emirates Boeing 777-300ER


    Icon Dextro Group Plausibilitätsprüfung Icon Dextro Group Risikoklasse Icon Dextro Group Ratingklasse CFB-FlugzeugInvestment1-Cover

    Kurzbeschreibung

    Gegenstand der Vermögensanlage ist eine Beteiligung an der AVOLO Aviation GmbH & Co. Geschlossene Investment KG. Die Beteiligung der Anleger erfolgt mittelbar über die Treuhandkommanditistin AVIO Verwaltung und Treuhand GmbH. Die Beteiligung kann nach Beitritt in eine unmittelbare Beteiligung mit direkter Eintragung ins Handelsregister gewandelt werden.

    Die Investmentgesellschaft hat am 16.06.2014 ein im November 2012 durch den Hersteller The Boeing Company, Chicago Illinois, USA (Boeing) erstausgeliefertes Passagierflugzeug vom Typ Boeing 777-300ER erworben. Das Langstreckenflugzeug ist mit zwei GE90-115B Triebwerken des US-amerikanischen Herstellers General Electric Company, Cincinnati, USA (GE) ausgestattet. Sie beabsichtigt aus der langfristigen Vermietung und späteren Veräußerung eines im Juni 2014 erworbenen Passagierflugzeuges finanzielle Überschüsse zu erzielen und daraus Auszahlungen an die Anleger vorzunehmen.

    Die Laufzeit der Investmentgesellschaft ist befristet. Sie endet mit Ablauf des 31.12.2029. Die ordentliche Kündigung der Beteiligung ist während der Laufzeit der Investmentgesellschaft ausgeschlossen.

    Ergebnisprognose und Veräußerung (Soll-Werte)

    Marktsituation

    Die technische Konfiguration des Anlageobjektes dient vorrangig der Beförderung von Passagieren. In diesem Segment der Luftfahrt ist die jährliche Beförderungsleistung – gemessen an der Anzahl der beförderten Passagiere – nach Darstellung der IATA, die rund 240 Fluggesellschaften weltweit repräsentiert, von rund 2,1 Milliarden Passagieren in 2004 um durchschnittlich rund 4,75 Prozent pro Jahr auf rund 3,1 Milliarden in 2013 angestiegen. Die Umsätze (Fracht- und Personenbeförderung) der weltweiten Fluggesellschaften stiegen nach Schätzungen der IATA im gleichen Zeitraum um insgesamt fast 90 Prozent von 379 Milliarden US-Dollar auf rund 710 Milliarden US-Dollar. 


    Das kumulierte Nettoergebnis der Fluggesellschaften weltweit betrug in 2013 rund 10,6 Milliarden US-Dollar. Bis zum Jahr 2017 erwartet die IATA eine weitere Steigerung des Luftverkehrs – gemessen an der Anzahl der beförderten Passagiere multipliziert mit den zurückgelegten Kilometern – um durchschnittlich 6,4 Prozent pro Jahr. Die Hersteller Airbus und Boeing gehen in ihren Langzeitvoraussagen für die kommenden rund 20 Jahre (2013 – 2032) von einem durchschnittlichen Wachstum des Passagierverkehrs von 4,7 bzw. 5,0 Prozent pro Jahr aus. 


    Der Passagierverkehr (RPK) soll demnach im Jahr 2032 in etwa dem 2,3-Fachen des heutigen Niveaus entsprechen und in Verbindung mit dem Substitutionsbedarf älterer Flugzeuge im gleichen Zeitraum zu einem Bedarf an mehr als 28.000 bzw. 33.000 neuen Flugzeugen im Gesamtwert von 4,1 bzw. 4,8 Billionen US-Dollar führen.

    Investitionsvorhaben

    Beteiligungsobjekt:
    Bei dem Anlageobjekt handelt es sich um ein Verkehrsflugzeug vom Typ Boeing 777-300ER des US-amerikanischen Herstellers Boeing mit der Hersteller-Seriennummer 41083. Hierbei handelt es sich um ein Langstreckenflugzeug, welches vorrangig der Beförderung von Passagieren dient. Die Auslieferung erfolgte mit zwei GE90-115B Triebwerken des US-amerikanischen Herstellers GE mit den Hersteller-Seriennummern 907211 und 907212. Der Kaufpreis (netto) beträgt rund USD 168,09 Mio.


    Die Modellserie der 777 wurde von Boeing Anfang der 1990er Jahre als zweistrahliges Langstrecken-Großraumflugzeug entwickelt. Der Erstflug der Basisversion 777-200 fand 1994 statt. Neben dieser Basisversion wurden weitere Varianten entwickelt, die das Verhältnis Zuladung (Passagiere) und Kerosinvorrat (Reichweite) verändern. Die im April 2004 erstmals an Air France ausgelieferte Boeing 777-300ER ist die um 10 Meter verlängerte Version der Boeing 777-200 mit vergrößerten Tragflächen und zusätzlichen Treibstofftanks zur Verlängerung der Reichweite. Sie ist das derzeit größte Passagierflugzeug mit nur zwei Triebwerken. In der diesem Beteiligungsangebot zugrundeliegenden Zwei-Klassen-Konfiguration bietet sie Platz für 428 Passagiere. Die maximale Reichweite von 14.490 km ermöglicht Nonstop Flüge zwischen Nordamerika und Asien oder Europa und Asien.


    Die Kapitalverwaltungsgesellschaft hat zur Bestimmung des Verkehrswertes und des künftigen Wertverlaufs des Anlageobjektes Wertanalysen bei zwei unabhängigen Gutachtern in Auftrag gegeben. Nach dem Ergebnis der Bewertung von AVITAS beträgt der Verkehrswert des Anlageobjektes zum Bewertungszeitpunkt USD 165,6 Mio.,nach dem Ergebnis der Bewertung von mba beträgt der Verkehrswert des Anlageobjektes zum Bewertungszeitpunkt USD 171,4 Mio.


    Leasingnehmerin des Anlageobjektes ist die in Dubai ansässige Fluggesellschaft Emirates. Der Leasingvertrag sieht eine Grundmietzeit bis zum 30.11.2024 vor. Zudem hat Emirates das Recht, den Leasingvertrag um einmalig drei Jahre zu verlängern. Für den unbestimmten Fall, dass die Fluggesellschaft ihr Recht zur Verlängerung des Leasingvertrages nicht ausübt, beabsichtigt die Investmentgesellschaft einen oder nachfolgend mehrere neue Leasingverträge mit anderen Fluggesellschaften zu schließen.

    Wirtschaftliche und steuerliche Rahmendaten

    Einzahlung / Ausschüttung / Verkauf: 


    Einzahlung
    Die Mindestbeteiligung beträgt mindestens den Gegenwert von EUR 20.000 (Basis: Euro-Referenzkursveröffentlichung der Europäischen Zentralbank zum Zeitpunkt der Annahme der Beitrittserklärung) und mindestens USD 30.000. Höhere Beteiligungsbeträge müssen durch 1.000 teilbar sein. Die Zahlung der Nominaleinlage zzgl. 5% Agio ist innerhalb von sieben Tagen nach Eintritt der Fälligkeit vollständig an die Investmentgesellschaft zu zahlen.

    Auszahlung
    Die Prognose unterstellt laufende Auszahlungen beginnend bei 6,75% p.a. für die Jahre 2015 bis 2023 steigend auf 8,25% p.a. ab 2024 und 12% p.a. ab 2025.

    Veräußerung
    Kalkuliert wird mit einer Auszahlung aus dem Veräußerungserlös in Höhe von 66,71% bezogen auf die Beteiligungssumme ohne Agio. Der prognostizierte Gesamtmittelrückfluss beträgt 189,71% vor Steuern.

    Steuerliche Ergebnisse/ Konzeption:
    Die Investmentgesellschaft unterliegt als steuerlich transparente Personengesellschaft nicht selbst der Einkommen bzw. Körperschaftsteuer, sondern die Einkünfte werden erst auf Ebene der Gesellschafter besteuert.


    Natürliche Personen mit Wohnsitz oder gewöhnlichem Aufenthalt in Deutschland erzielen mit ihrer Beteiligung an der Investmentgesellschaft im Wesentlichen Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung, wenn die Beteiligung dem Privatvermögen zuzuordnen ist. Die Besteuerung auf Anlegerebene erfolgt mit dem persönlichen Einkommensteuersatz zuzüglich Solidaritätszuschlag und gegebenenfalls Kirchensteuer.


    Gleiches gilt für vermögensverwaltende Personengesellschaften auf Gesellschafterebene. Negative Einkünfte in der Anfangsphase können nach § 15 b EStG nur mit positiven Einkünften in den Folgejahren aus der Beteiligung an der Investmentgesellschaft verrechnet werden. Plangemäß ergeben sich daher im neutralen Szenario erst ab dem Jahr 2028 steuerpflichtige Ergebniszuweisungen für diese Anleger.


    Sonstige Fakten

    Bemerkung zur Ergebnisprognose:
    Die Ausschüttung für das Jahr 2029 erfolgt prognosegemäß zeitanteilig für das 1. Halbjahr.

    Ergebnisprognose für  

    Jahr Einzahlungen Auszahlungen Steuerliches Ergebnis
    2014 100,00 % + 5,00 % 105.000,00 $ * 0,00 % 0,00 $ 0,00 % 0,00 $
    2015

    6,75 % 6.750,00 $ 0,00 % 0,00 $
    2016

    6,75 % 6.750,00 $ 0,00 % 0,00 $
    2017

    6,75 % 6.750,00 $ 0,00 % 0,00 $
    2018

    6,75 % 6.750,00 $ 0,00 % 0,00 $
    2019

    6,75 % 6.750,00 $ 0,00 % 0,00 $
    2020

    6,75 % 6.750,00 $ 0,00 % 0,00 $
    2021

    6,75 % 6.750,00 $ 0,00 % 0,00 $
    2022

    6,75 % 6.750,00 $ 0,00 % 0,00 $
    2023

    6,75 % 6.750,00 $ 0,00 % 0,00 $
    2024

    8,25 % 8.250,00 $ 0,00 % 0,00 $
    2025

    12,00 % 12.000,00 $ 0,00 % 0,00 $
    2026

    12,00 % 12.000,00 $ 0,00 % 0,00 $
    2027

    12,00 % 12.000,00 $ 0,00 % 0,00 $
    2028

    12,00 % 12.000,00 $ 11,37 % 11.370,00 $
    2029

    12,00 % 12.000,00 $ 10,03 % 10.030,00 $
    Veräußerung (2029)     66,71 % 66.710,00 $ 0,00 % 0,00 $
    Summen 105,00 % 105.000,00 $ 195,71 % 195.710,00 $ 21,40 % 21.400,00 $

    Bemerkung zur Ergebnisprognose

    Mit * markierte Einzahlungen sind fällig nach Annahme.
    Bei schräg gedruckten Angaben handelt es sich um SOLL-Werte.
    Die Ausschüttung für das Jahr 2029 erfolgt prognosegemäß zeitanteilig für das 1. Halbjahr.


    Weitere Anleger-Informationen kurz gefasst


    • Beteiligung als Treugeber über den Treuhandkommanditisten mit einer Kommanditeinlage, die mindestens dem Gegenwert von 20.000 Euro und mindestens 30.000 US-Dollar (oder ein höherer, durch 1.000 teilbarer Betrag) entspricht zuzüglich 5% Agio
    • Langfristige Vermietung des Flugzeugs bis zum 30. November 2024 an Emirates, eine der weltweit stark wachsenden Fluggesellschaften
    • Die Boeing 777-300ER ist mit über 700 Bestellungen das weltweit am stärksten nachgefragte Langstreckenflugzeug und wird von rund 35 Fluggesellschaften weltweit eingesetzt7
    • Die Unternehmensplanrechung der Investmentgesellschaft sieht bei unterstelltem Beitritt des Anlegers zum 1. Januar 2015 eine Gesamtausschüttung von bis zu 190% der Kommanditeinlage (ohne Agio) vor8
    • Die Fremdfinanzierung soll planmäßig noch vor Ablauf der Laufzeit des Leasingvertrages mit Emirates vollständig getilgt werden
    • Langjährige Erfahrung der Commerz Real Gruppe bei Flugzeuginvestments durch CFB-Fonds


    6 Die Beteiligung an der AVOLO Aviation GmbH & Co. Geschlossene Investment KG hat unternehmerischen Charakter und weist somit Chancen und Risiken auf. Diese Kurzinformation stellt weder ein öffentliches Angebot noch eine Aufforderung zur Beteiligung oder eine individuelle Investitionsempfehlung dar. Insbesondere ersetzt es nicht eine individuelle anleger- und anlagegerechte Beratung auf Basis des Verkaufsprospektes. 


    Maßgeblich für den Erwerb einer Beteiligung an dem geschlossenen Alternativen Investmentfonds AVOLO Aviation GmbH & Co. Geschlossene Investment KG sind ausschließlich der veröffentlichte Verkaufsprospekt nebst eventueller Nachträge sowie die wesentlichen Anlegerinformationen. Der Anleger erhält die vorgenannten Dokumente in deutscher Sprache in ihrer jeweils aktuellen Fassung auf Anfrage zum kostenlosen Download und kann diese nebenstehend kostenlos anfordern.
    7 Quelle: Boeing Orders and Deliveriers, Stand: 30.06.2014
    8 Planungen sind kein zuverlässlicher Indikator für die künftige Entwicklung

  • IRR-RENDITE:

    Bei Beteiligungen und unternehmerisch geprägten Sachwertanlagen erfolgen die Auszahlungen und ggf. die anteilige Kapitalrückführung an die Anleger in der Regel bereits während der Laufzeit. Sofern es sich um eine Renditeangabe nach IRR handelt ist folgendes zu beachten: Die Berechnungsmethode des internen Zinsfußes (IRR-Methode) drückt die Verzinsung des jeweils rechnerisch gebundenen Kapitals aus. Dabei wird neben der Höhe der Zu- und Abflüsse auch deren zeitlicher Bezug berücksichtigt. Die Renditeberechnung nach IRR bezieht sich somit auf das durchschnittlich dynamisch gebundene und nicht auf das ursprünglich eingesetzte Kapital. Es besteht daher keine unmittelbare Vergleichbarkeit mit Renditen anderer Kapitalanlagen, z.B. festverzinslichen Wertpapieren.

    Risikohinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen. Grundsätzlich gilt: je höher die Rendite oder der Ertrag, desto größer das Risiko eines möglichen Verlustes.


Überschrift WEITERE FLUGZEUG

WEITERE FLUGZEUG


Dr. Peters DS 140 Flugzeugfonds XIV GmbH & Co. geschlossene Investment KG
Hannover Leasing - HL 213 Flight Invest 51 - A 380 Flugzeugfonds
HEH Flugzeugfonds 18 – HEH Madrid


Überschrift Hinweis

HINWEIS



Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die hier abgebildeten Informationen sich ausschließlich an inländische Investoren mit Sitz in der Bundesrepublik Deutschland richten. Ausländischen Investoren, die keinen Sitz in der Bundesrepublik Deutschland haben, wird dieses Angebot ausdrücklich nicht offeriert. Ausländische Investoren dürfen aber selbstverständlich den direkten Kontakt zu uns aufnehmen. Wir erstellen dann gern ein adäquates, alternatives und individuelles Angebot welches für ausländische Investoren geeignet ist. 


* Hinweis: Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden. Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen. Es besteht das Risiko des Totalverlusts des eingesetzten Vermögens und evtl. zusätzlichen privaten Vermögensnachteilen. Grundsätzlich gilt: je höher die Rendite oder der Ertrag, desto größer das Risiko eines Verlustes.

Die auf dieser Internetseite bereit gestellten Informationen sind grundsätzlich nicht auf die persönliche Situation des Anlageinteressenten zugeschnitten oder daran orientiert. Die auf dieser Internetseite dargestellten Informationen sind Werbeinformationen und stellen keine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots und zum Erwerb eines Anteils an dem Investitions- und Beteiligungsangebot, bzw. an einem Alternativen Investment Fonds (AIF) dar.

Die vollständigen Angebotsunterlagen, Prospekt, etc. können Sie jederzeit direkt bei uns anfordern. Wir versenden die Unterlagen für Sie kostenfrei elektronisch (PDF) und ebenfalls kostenfrei per Post. Ausführliche Risikohinweise entnehmen Sie bitte dem jeweiligen Prospekt, Verkaufsprospekt, ggf. VIB und den relevanten Verkaufsunterlagen.


Auszug der wesentlichen Risiken der hier abgebildeten Anlage- und Beteiligungsmöglichkeiten

Es handelt sich um eine unternehmerische Beteiligung. Der wirtschaftliche Erfolg der Vermögensanlage kann daher nicht mit Sicherheit vorhergesehen werden. Geplante Auszahlungen können demnach geringer als prognostiziert oder gänzlich ausfallen.

Anteile an Beteiligungsgesellschaften jedweder Art sind keine Wertpapiere und somit nicht täglich handel- und/oder verfügbar. Die vorzeitige Veräußerbarkeit der Beteiligung eines Anlegers ist nur sehr eingeschränkt ggf. über sog. Plattformen möglich, da für Anteile an Beteiligungsgesellschaften kein einheitlich geregelter Zweitmarkt existiert.

Es besteht ein grundsätzliches Risiko hinsichtlich Änderungen der gesetzlichen und/oder steuerlichen Grundlagen. Die wesentlichen Grundlagen der steuerlichen Konzeption der Vermögensanlage sind grundsätzlich allgemeiner Natur. Vor einer Beteiligung sollte der Anleger daher die konkreten Auswirkungen der Beteiligung auf seine individuelle steuerliche Situation überprüfen. Grundsätzlich wird empfohlen, zu diesem Zweck einen Steuerberater zu konsultieren.

Grundsätzlich besteht ein Risiko der Insolvenz der Vertragspartner und/oder der Beteiligungsgesellschaft.

Die vorstehenden Informationen stellen kein Angebot oder Aufforderung zur Beteiligung dar. Bitte fordern Sie bei Interesse an einem Beteiligungsangebot immer die vollständigen Beteiligungsunterlagen bei uns an. Allein das Prospekt, mit ggf. Nachträgen bildet das eigentliche Beteiligungsangebot vollständig ab und darf als Grundlage eines Beitrittes zu einem Investitions- und Beteiligungsangebot, sowie zu einem Alternativen Investment Fonds (AIF) dienen.

Bei den auf dieser Internetseite enthaltenen Angaben zu dem Investitions- und Beteiligungsangebot handelt es sich um eine Werbung. Die Angaben zu den Investitions- und Beteiligungsangeboten, sowie zu den Alternativen Investment Fonds (AIF) sind verkürzt dargestellt. Die wesentlichen Informationen zu den Angeboten sind in den Verkaufsprospekten der Investitions- und Beteiligungsangeboten, sowie zu den Alternativen Investment Fonds (AIF) einschließlich der dazugehörigen Nachträge sowie in den wesentlichen Anlegerinformationen enthalten.

Die Angaben auf dieser Internetseite stellen keinen Bestandteil des Verkaufsprospekt und der wesentlichen Anlegerinformationen dar. Die auf dieser Internetseite enthaltenen Inhalte dienen lediglich informativen Zwecken und begründen keine Geschäftsbeziehung. Durch die Angaben wird keine Anlageberatung erteilt und wird auch keine Anlagevermittlung vorgenommen. Die Angaben stellen auch keine Finanzanalyse dar. Eine Entscheidung über den Erwerb eines Anteils an diesem Investitions- und Beteiligungsangebot, bzw. an einem Alternativen Investment Fonds (AIF) sollte erst nach Erhalt und Lektüre der vollständigen Vertriebsunterlagen sowie nach vorheriger Rechts-, Steuer- und Anlageberatung erfolgen.

Erstinformation gemäß § 12 Finanzanlagenvermittlungsverordnung



Überschrift Allgemeine Informationen

ALLGEMEINE INFORMATIONEN


Unternehmerisch geprägte Beteiligungen bieten, neben einer überprüfbaren Plausibilität und einer transparenten Rendite - Risikostruktur, auch Lösungen für wirtschaftliche und steuerliche Problemstellungen. Neben den unternehmerischen Chancen und Risiken der jeweiligen Beteiligung, welche entsprechend ausführlich in den dazugehörigen Beteiligungsprospekten abgebildet sind, haben alle unternehmerisch geprägten Beteiligungen jedoch gemeinsam, dass Investitionen sich nur dann lohnen, wenn die finanzierten Objekte wirtschaftlich sinnvoll sind.

Überschrift Rendite

RENDITE


Beteiligungen sind eine attraktive Alternative zu klassischen Anlagemöglichkeiten. Die Geldanlage ist bequem und lässt sich individuell gestalten.

Renditeorientierte Anlagestrategien machen sich die moderne Portfoliotheorie von Prof. Markovitz zunutze. Markovitz hat nachgewiesen, dass das Risiko eines traditionellen Anlageportfolios, bestehend aus Aktien und Anleihen, erheblich gesenkt und das Ertragspotential dieses Portfolios gesteigert werden kann, wenn diesem Portfolio ein kleiner Teil eines alternativen Investments (AIF) beigemischt wird. Alle Anlagemöglichkeiten haben jedoch gemeinsam, dass Investitionen nur dann lohnen, wenn die finanzierten Objekte wirtschaftlich sinnvoll sind.

Die vorstehenden Informationen stellen kein Angebot zur Beteiligung dar. Bitte fordern Sie bei Interesse an einem Beteiligungsangebot immer die vollständigen Beteiligungsunterlagen bei uns an. Allein das Prospekt, mit ggf. Nachträgen bildet das eigentliche Beteiligungsangebot vollständig ab und darf als Grundlage eines Beitrittes (zu einer AIF Beteiligung) dienen.

Auszug der wesentlichen Risiken von Beteiligungen, sonstigen Anlagen und Sonder AIF (Private Placements):
  • Es handelt sich in der Regel um eine unternehmerisch geprägte Beteiligung. Der wirtschaftliche Erfolg der Vermögensanlage kann daher nicht mit Sicherheit vorhergesehen werden. Geplante Auszahlungen können ggf. auch geringer als prognostiziert oder gänzlich ausfallen.
  • Grundsätzlich besteht ein Risiko der Insolvenz der Vertragspartner und/oder der Gesellschaft.
  • Es besteht das grundsätzliche Risiko des Totalverlusts der Einlage (ggf. zzgl. Agio).
  • Ausführliche Risikohinweise entnehmen Sie bitte dem jeweiligen Prospekt und dem VIB (bei AIF) oder den Vertragsunterlagen.


 

IHR INVESTITIONSVOLUMEN
Anlagebetrag/€:
IHRE PERSÖNLICHEN DATEN
Anrede:*
Nachname:*
Vorname:*
Strasse/Nr*:
PLZ:*
Ort:*
Telefon:*
Erreichbar:
Kontakt via: TEL EMAIL
E-Mail*:
Ihre Anfrage:
Auswahl Dieses Angebot allgemein

Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weiter gegeben.

Ich stimme der Speicherung meiner Daten zum Zwecke einer unverbindlichen und kostenlosen Angebotserstellung zu.


NEWS


01.12.2016
  EBTDA 6% p.a. / IAB und AFA fähig / 16 x PV Anlagen je 26,500 kWp - Kaufpreis je Einzelanlage beträgt inklusive Dachsanierung 38.660,00 €.....[mehr]
30.11.2016
  IMMAC - Realeigentum in Hamburg vom Marktführer der Social Investments....[mehr]
29.11.2016
  ÖKORENTA Erneuerbare Energien VIII – der Countdown läuft!....[mehr]
29.11.2016
  TSO-DNL Beteiligungen übertreffen Ausschüttungs-Prognosen....[mehr]
29.11.2016
  Windbeteiligung Leonidas XVIII kauft 16 MW Windpark in Frankreich....[mehr]
29.11.2016
  publity Performance Fonds Nr. 4 erneut mit Auszahlung - publity Performance Fonds Nr. 4 zahlt im Dezember 8,53 Mio. Euro und somit insgesamt 85 % des Kommanditkapitales an die Anleger aus ....[mehr]
24.11.2016
  Der ÖKORENTA Neue Energien VIII schließt zum Ende des Jahres....[mehr]
23.11.2016
  6% p.a / neue PV Dachanlagen in Brandenburg - Photovoltaik Kaufangebot, voll Steuer- und IAB fähig ....[mehr]
23.11.2016
  6,95% p.a. / PV - Freilandanlagen ab ca. 48.500 Euro sofort verfügbar / voll Steuer- und IAB fähig / PV Bestandsanlagen aus 2012 / ....[mehr]
22.11.2016
  Pflegeimmobilien bei Hamburg und Aachen mit sofort Miete !....[mehr]

 

 
  IMPRESSUM | HAFTUNGSAUSSCHLUSS | RENDITEERKLÄRUNG | RISIKOHINWEIS