Skip to main content

Aktuelle News

04.02.2022
 
[ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT]

 

Direktinvestition in Biokohleherstellungsmaschinen / Erzeugung von Biokohle / prognostizierte 164,38% in 10 Jahren konservativ - Kapitalverdopplung angestrebt / IAB fähige und steuerfähige Investition ab 800.000 Euro

 

  • Hochinteressante Investitionsmöglichkeit in eine oder mehrere Biokohle-Produktionsanlage(n)

Die Biokohle-Erzeugungsanlagen werden zum Kauf angeboten - das heißt bei Erwerb der jeweiligen Anlage erfolgt entsprechender Eigentumsübergang an den Investor.


  • Kaufpeis je Einzelanlage 800.000,- Euro
  • Die einzelnen Anlagen sind steuerlich voll absetzbar und IAB fähig (zur Auflösung eines IAB = Investitonabzugsbetrages geeignet)


Mit dem Erwerb einer Biokohle-Produktionsanlage sind auch alle weiteren vom Gesetzgeber ermöglichten Steuervorteile umsetzbar. Hierzu sprechen Sie bitte mit Ihrem Steuerberater.  


Für den Zeitraum des Betriebes übernimmt der Anbieter und Hersteller der Anlagen, als Auftragnehmer, alle mit dem Betrieb der Anlagen verbundenen Dienstleistungen. Er übernimmt ebenfalls die Abnahme der produzierten Biokohle zu einem Festpreis zzgl. Erfolgsbonus. Dies wird auf vertraglicher Grundlage mit den Käufern / Eigentümern der jeweiligen Anlage zunächst für 10 Jahre fixiert.

 

DATENÜBERSICHT BIOKOHLEPRODUKTIONSANLAGE

Investition: schlüsselfertiger Erwerb und Betrieb von jeweils eigenständigen Biokohleproduktionsanlagen an bereits bestehendem Industriestandort

Laufzeit der Einzel-Investition: 10 Jahre

Anzahl der Anlagen: geplant sind insgesmt der Bau von 36 Anlagen. Ein Teil der Anlagen wurde bereits errichtet. Weitere Anlagen befinden sich aktuell im Bau.

Kaufpreis pro eigenständige Biokohleproduktionsanlage:
800.000,- Euro € zzgl. Mehrwertsteuer

geplante Einnahmen in 10 Jahren (konservative Betrachtung):
1.315.000,-- Euro zzgl. Mehrwertsteuer / 164,38% bezogen auf die Anfangsinvestition

Laufzeit Pachtvertrag: 10 Jahre

Technik Das innovative System zur Erzeugung von Biokohle beruht auf einer Hochtemperatur- Holzvergasungstechnologie. Als Brennstoff dienen Holzhackschnitzel, diese werden in eine hochwertigen Biokohle umgewandelt.

Gleichzeitig wird bei dem Prozess ein brennbares Gas produziert, dass zur Stromproduktion in einem Blockheizkraftwerk eingesetzt wird. Zusätzlich entstehende Wärme kann gewinnbringend verwertet werden.



Lieferanten Anlagentechnik Thyssen, BWF Filtertechnik, KEB

Antriebstechnik, SEW Eurodrive, Steiner, Jumo

Blockheizkraftwerk Wolf Power System oder sokratherm auf MAN-Basis-Motor
Steuerung und Leitstand Siemens AG

Größe 10 * 10 Meter
Gewicht 8 Tonnen

BHKW und Leitstand: Wolf Power Systems GmbH oder Sokratherm und Siemens AG

Einspeisevergütung: ca. 0,100 bis 0,1600 €/kWh EEG (750.000 kWh pro Jahr)

Gutachten: Übergabe der Anlage nach Sachverständigengutachten



Plandaten:

Jahresproduktion Biokohle 300 bis 310 Tonnen

Jahresproduktion Strom 750.000 kWh

Kaufpreis Euro 800.000,-- netto


Bei Erwerb der Biokohleproduktionsanlage ist vom Käufer eine Beratungsvergütung in Höhe von 5% zzgl. MwSt. auf den Nettokaufpreis zu zahlen. Zahlbar an Scherer Invest Management nach wirtschaftlichem Übergang der jeweiligen Einzelanlagen, gegen Rechnungsstellung. Die Beratungsvergütung ist im Rahmen der Investition steuerlich voll abzugsfähig.


geplante Laufzeit der Investition 10 Jahre


Wartungsvertrag Full-Service 24/7 incl. Reparaturen

Versicherung Maschinenversicherung mit Betriebsunterbrechung


Notwendigkeit der industriellen Produktion

  • alle Biokohleproduktionsanlagen werden in einem bereits vorhandenen Industriepark mit entsprechender Infrastruktur geplant und betrieben
  • an diesem Standort ist Platz für ca. 40 Produktionsanlagen
  • durch die Zentralisierung der Produktion kann im Gegensatz zu vielen anderen Anlagen vor Ort nach industriellem Maßstab produziert werden
  • da die Kohle zu Futter-Biokohle verarbeitet wird, sind sehr strenge Kontrollen der Chargen notwendig, um die Zertifizierung zu erhalten
  • standardisierter Vertrieb erfolgt über Großhandel mit festen Abnahmeverträgen

Full Service

  • Bau der Maschinen durch Hersteller
  • Holzeinkauf von Fichtenholz im Harz (getrocknet als Hackschnitzel)
  • Vollwartungsvertrag der Biokohleproduktionsanlagen durch Hersteller
  • technische Betriebsführung der Biokohleproduktionsanlagen durch Hersteller
  • kaufmännische Betreuung durch Hersteller
  • Verkauf des Stroms über EEG mit staatlicher Garantie
  • Verkauf der Biokohle zu einem festgelegten Preis mit Bonus-System


Versicherung der Biokohleproduktionsanlagen

  • Geschäftsinhaltsversicherung
  • Feuer
  • Sturm/Hagel
  • Einbruch/Diebstahl
  • Maschinenbruchversicherung
  • Bedienungsfehler
  • Fahrlässigkeit
  • Vandalismus
  • Betriebsunterbrechungsversicherung
  • Entschädigung der fortlaufenden Kosten im Versicherungsfall wie Löhne, Mieten etc.
  • Entschädigung für entgangene Betriebsgewinn
  • Haftpflichtversicherung


Steuerliche Gegebenheiten

Sie erwerben die Einzelanlagen jeweils direkt im Eigentum und können steuerliche Vorteile nutzen. Die steuerlichen Abschreibungsmöglichkeiten gelten gleichermaßen für neue und für gebrauchte Anlagen.

Wenn Sie eine Bio Kohle Erzeugungsanlage erwerben und diese betreiben, werden Sie unternehmerisch tätig. Der Investor kann die steuerliche Ausgestaltung daher im gewünschten Rahmen selbst bestimmen. Bitte besprechen Sie alle steuerlichen Belange ausführlich mit Ihrem persönlichen Steuerberater/ Ihrer Steuerberaterin.


Betreuende Verwaltung in Ihrem Auftrag

Als kaufmännischer Verwalter betreuen unsere erfahrenen Vertragspartner die Bio Kohle Erzeugungsanlage dann in Ihrem Auftrag über die gesamte Laufzeit, erstellen die jährlichen Abrechnungen für Investition und Ertrag und sorgen ebenfalls für die Auszahlungen an die Eigentümer der Bio Kohle Erzeugungsanlagen.

 

Warum ist dieses Direktinvestment sinnvoll?

  • Sie investieren in eine sichere und inflationsgeschützte Sachwertanlage
  • Planbare Erträge
  • Positive Wirtschaftlichkeitsprognose
  • Steuerliche Gestaltungsmöglichkeiten: Bitte sprechen Sie mit Ihrem Steuerberater.
  • Sie erwerben eine schlüsselfertige Bio Kohle Erzeugungsanlage. Es ist kein geschlossener Fonds oder Beteiligung.
  • Aktiver Beitrag zum Umweltschutz

 

Merkmale der Biokohleproduktionsanlage

  • der Investor erwirbt direkt das Eigentum an der kompletten Anlage
  • die Anlage wird vom einem Sachverständigengutachter abgenommen
  • die Anlage wird mit einer umfangreichen Maschinenversicherung versichert
  • umfangreiche Garantien seitens der Hersteller der Komponenten
  • aktuell sind bereits mehrere Anlagen im Betrieb und generieren Strom und Biokohle, weitere Anlagen werden gerade gebaut
  • Finanziernugsmöglichkeiten: bitte sprechen Sie mit Ihrer Hausbank über eine mögliche Finanzierung


Wir bitten Sie, bei gegebenem aktuellen Interesse am Anlagenkauf, um eine kurzfristige Rückmeldung. So haben wir die Möglichkeit Ihren Investitionswunsch entsprechend zu berücksichtigen. 

Die zukünftigen Projekte werden, durch steigende Stahlpreise etc., voraussichtlich in der Erstinvestition etwas teurer. Kommen Sie daher bei weiterem Interesse an dem hier vorgestellten Konzept zu gegebener Zeit gern erneut auf uns zu. 


  Jetzt Unterlagen per E-Mail anfordern!


 
Wichtige Hinweise für unsere Angebote

Auf unseren Internetseiten finden sich sowohl Vermögensanlagen, als auch Kaufangebote für Sachwerte, Firmenübernahmen und Produktionsmittel, welche keine Vermögensanlagen darstellen.

Gesetzlich vorgeschriebener Hinweis gemäß § 12 Abs. 2 VermAnlG, sofern es sich um eine Vermögensanlage handelt:

Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens fu?hren.


Unsere Angebote und Informationen richten sich grundsätzlich nur an gut informierte und erfahrene Anleger, die nicht auf eine Anlageberatung angewiesen sind. Es werden keine Beratungsdienstleistungen erbracht, eine Aufklärung über die angebotenen Anlagen erfolgt ausschließlich in Form von standardisierten Informationsunterlagen.

Die auf unserern Internetseiten abgebildeten Informationen stellen grundsätzlich kein Angebot zur Beteiligung, zum Kauf oder zur Übernahme dar.

Die auf dieser Internetseite bereit gestellten Informationen sind nicht auf die persönliche Situation von etwaigen Anlageinteressenten zugeschnitten oder daran orientiert. Die auf dieser Internetseite dargestellten Informationen sind Werbeinformationen und stellen keine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots und zum Erwerb eines Anteils an dem jeweils abgebildeten, Sachwert, Investitions- und Beteiligungsangebot, bzw. an einem Alternativen Investment Fonds (AIF) dar.

Bei Vermögensanlagen: Die vollständigen Angebotsunterlagen, Prospekt, etc. können Sie jederzeit direkt bei uns anfordern. Wir versenden die Unterlagen für Sie kostenfrei elektronisch (PDF) und ebenfalls kostenfrei per Post. Ausführliche Risikohinweise entnehmen Sie bitte dem jeweiligen Prospekt, Verkaufsprospekt, ggf. VIB oder WaI und den relevanten Verkaufsunterlagen.

Risikohinweis nachstehend als Auszug der wesentlichen Risiken von Anlage- und Beteiligungsmöglichkeiten

Es handelt sich in der Regel um eine unternehmerische Beteiligung. Der wirtschaftliche Erfolg einer Vermögensanlage kann daher, ebenso wie bei einer unternehmerischen Übernahme oder Beteiligung, nicht mit Sicherheit vorhergesehen werden. Geplante Auszahlungen können demnach geringer als prognostiziert oder gänzlich ausfallen. Anteile an Beteiligungsgesellschaften jedweder Art sind keine Wertpapiere und somit nicht täglich handel- und/oder verfügbar. Die vorzeitige Veräußerbarkeit der Beteiligung eines Anlegers ist nur sehr eingeschränkt und ggf. über sog. Zweitmarkt-Plattformen möglich, da für Anteile an Beteiligungsgesellschaften kein einheitlich geregelter Zweitmarkt existiert. Grundsätzlich besteht ein Risiko der Insolvenz der Vertragspartner und/oder der Beteiligungsgesellschaft. Es besteht ein grundsätzliches Risiko hinsichtlich Änderungen der gesetzlichen und/oder steuerlichen Grundlagen. Die wesentlichen Grundlagen der steuerlichen Konzeption der Vermögensanlage sind grundsätzlich allgemeiner Natur. Vor einer Beteiligung sollte der Anleger daher die konkreten Auswirkungen der Beteiligung auf seine individuelle steuerliche Situation überprüfen. Grundsätzlich wird empfohlen, zu diesem Zweck einen Steuerberater zu konsultieren. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden. Es besteht das Risiko des Totalverlusts des eingesetzten Vermögens und evtl. zusätzlichen privaten Vermögensnachteilen. Grundsätzlich gilt: je höher die Rendite oder der Ertrag, desto größer das Risiko eines Verlustes.

Betrifft Vermögensanlagen:
Die vorstehenden Informationen stellen kein Angebot oder Aufforderung zur Beteiligung dar. Bitte fordern Sie bei Interesse an einem Beteiligungsangebot immer die vollständigen Beteiligungsunterlagen bei uns an. Allein das Prospekt, mit ggf. Nachträgen bildet das eigentliche Beteiligungsangebot vollständig ab und darf als Grundlage eines Beitrittes zu einem Investitions- und Beteiligungsangebot, sowie zu einem Alternativen Investment Fonds (AIF) dienen.

Die Angaben auf dieser Internetseite stellen keinen Bestandteil des Verkaufsprospekt und der wesentlichen Anlegerinformationen dar. Die auf dieser Internetseite enthaltenen Inhalte dienen lediglich informativen Zwecken und begründen keine Geschäftsbeziehung. Durch die Angaben wird keine Anlageberatung erteilt und wird auch keine Anlagevermittlung vorgenommen. Die Angaben stellen keine Finanzanalyse dar oder basieren auf Grudlage einer solchen. Eine Entscheidung über den Erwerb eines Anteils an diesem Investitions- und Beteiligungsangebot, bzw. an einem Alternativen Investment Fonds (AIF) sollte erst nach Erhalt und ausführlicher Lektüre der vollständigen Verkaufs- und Angebotsunterlagen sowie nach vorheriger Rechts-, Steuer- und Anlageberatung erfolgen.
 
[ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT]


Scherer Invest Management - Lohmühlenstr 1 / An der Alster - 20099 Hamburg
Telefon: +49 40 - 86682283