Skip to main content

Aktuelle News

23.03.2018
 
[ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT]

 

PROJECT - Platzierungsfinale - PROJECT Metropolen 16

 


Am 08.März 2018 hat die EZB beschlossen, dass Sie den Leitzins nicht erhöht. Sparbuch und Co werfen nach wie vor wegen der Niedrigzinsen kaum etwas ab. Auf der einen Seite verlieren Sparer bei einer steigenden Inflation sogar Geld, auf der anderen Seite
ist der Immobilienmarkt robust und bei Wohnimmobilien herrscht nach wie vor eine sehr große und beständige Nachfrage.

Die Assetklasse Immobilie hat in den vergangen Jahren deutlich an Bedeutung gewonnen.


Wer heute von den vielfältigen Anlagenchancen der Immobilienmärkte profitieren will, denkt vornehmlich daran, Wohneigentum mit dem Ziel der Vermietung zu erwerben. Doch steigende Immobilienpreise drücken die Mietrendite zunehmend. Einen unter Rendite-
gesichtspunkten deutlich attraktiveren Ansatz verfolgt die 1995 gegründete PROJECT Gruppe:


Der Immobilienspezialist entwickelt Wohnimmobilien und verkauft diese bereits während der Bauphase. Die Rendite für die Anleger entsteht aus dem Verkauf der Wohnungen vornehmlich an Eigennutzer. Damit werden Herausforderungen der Bestandshaltung wie
Nachvermietungsrisiken oder Revitalisierung nach Jahren vermieden und die Anleger erhalten die Möglichkeit Ihr Kapital zu streuen, anstatt alles auf eine Karte zu setzen – sprich selbst eine Immobilie zu erwerben. Mehr als 20.000 Investoren haben bislang rund 900 Millionen Euro in rein eigenkapitalbasierte Immobilienbeteiligungen eingebracht.

So hat PROJECT den Alternativen Investmentfonds (AIF) „Metropolen 16“ aufgelegt, der in den bedeutenden Großstädten wie Berlin, Hamburg, München, Frankfurt am Main, Düsseldorf und Wien investiert.

Mehr als 2.800 Anleger haben bereits investiert, noch bis zum 30. Juni 2018 können Investoren in den „Metropolen 16“ ab 10.000 € einsteigen. Mit einem Produkt investiert der Anleger gleichzeitig in 7 Projekte in Wien, 6 in München, 13 in Berlin, 5 in Frankfurt, 7 in Hamburg, 4 in Düsseldorf und eins in Nürnberg – weitere Projekte sind in der Pipeline.

Diese breite Streuung federt die regionalen Unterschiede und Veränderungen am Immobilienmarkt sehr gut ab. Anleger können bereits ab 10.000 Euro (zzgl. 5 Prozent Ausgabeaufschlag) in den Immobilienentwicklungs-AIF „Metropolen 16“ einsteigen. Mit einer Laufzeit von nur noch 7,5 Jahren bis zum 31.12.2025 erwartet Investoren eine geplante Rendite von 6 Prozent p.a. und mehr vor Steuern.

Spätzeichner investieren bereits in mehr als 40 konkreten Objekten. Einige davon befinden sich schon im Verkauf und generieren damit frühzeitige Rückflüsse an den AIF.

Auch wenn das Zinsniveau mittelfristig leicht steigen kann, wird das Immobilien Investmentgeschäft auch aufgrund seiner reinen Eigenkapitalstrategie seine Attraktivität behalten. Anleger können weiterhin von der hohen Wohnraumnachfrage vor allem in Metropolregionen profitieren, ohne den Aufwand und die Kosten einer direkt erworbenen Immobilie mit dem Ziel der Vermietung zu tragen.


  Jetzt Unterlagen per E-Mail anfordern!


 
Wichtige Hinweise

Risikohinweis:
Der in Aussicht gestellte Ertrag ist nicht gewährleistet und kann auch niedriger ausfallen. Der Erwerb der hier vorgestellten Vermögensanlage(n) ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Unsere Angebote und Informationen richten sich daher grundsätzlich nur an gut informierte und erfahrene Anleger, die nicht auf eine Anlageberatung angewiesen sind. Es werden keine Beratungsdienstleistungen erbracht, eine Aufklärung über die angebotenen Anlagen erfolgt ausschließlich in Form von standardisierten Informationsunterlagen.

Die auf unserern Internetseiten abgebildeten Informationen stellen grundsätzlich kein Angebot zur Beteiligung dar. Bitte fordern Sie bei Interesse an einem Beteiligungsangebot oder Kaufangebot immer die vollständigen Beteiligungsunterlagen oder Kaufvertragsunterlagen bei uns an. Allein das Prospekt, mit ggf. Nachträgen bildet das eigentliche Beteiligungsangebot eines AIF oder einer Vermögensanlage vollständig ab und darf neben dem VIB oder WaI als Grundlage eines Beitrittes (z.B. zu einer AIF Beteiligung, oder sonstigen Vermöggensanlage) dienen.

Die auf dieser Internetseite bereit gestellten Informationen sind nicht auf die persönliche Situation von etwaigen Anlageinteressenten zugeschnitten oder daran orientiert. Die auf dieser Internetseite dargestellten Informationen sind Werbeinformationen und stellen keine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots und zum Erwerb eines Anteils an dem Investitions- und Beteiligungsangebot, bzw. an einem Alternativen Investment Fonds (AIF) dar.

Die vollständigen Angebotsunterlagen, Prospekt, etc. können Sie jederzeit direkt bei uns anfordern. Wir versenden die Unterlagen für Sie kostenfrei elektronisch (PDF) und ebenfalls kostenfrei per Post. Ausführliche Risikohinweise entnehmen Sie bitte dem jeweiligen Prospekt, Verkaufsprospekt, ggf. VIB oder WaI und den relevanten Verkaufsunterlagen.

Risikohinweis nachstehend als Auszug der wesentlichen Risiken der hier abgebildeten Anlage- und Beteiligungsmöglichkeiten

Es handelt sich um eine unternehmerische Beteiligung. Der wirtschaftliche Erfolg der Vermögensanlage kann daher nicht mit Sicherheit vorhergesehen werden. Geplante Auszahlungen können demnach geringer als prognostiziert oder gänzlich ausfallen. Anteile an Beteiligungsgesellschaften jedweder Art sind keine Wertpapiere und somit nicht täglich handel- und/oder verfügbar. Die vorzeitige Veräußerbarkeit der Beteiligung eines Anlegers ist nur sehr eingeschränkt und ggf. über sog. Zweitmarkt-Plattformen möglich, da für Anteile an Beteiligungsgesellschaften kein einheitlich geregelter Zweitmarkt existiert. Grundsätzlich besteht ein Risiko der Insolvenz der Vertragspartner und/oder der Beteiligungsgesellschaft. Es besteht ein grundsätzliches Risiko hinsichtlich Änderungen der gesetzlichen und/oder steuerlichen Grundlagen. Die wesentlichen Grundlagen der steuerlichen Konzeption der Vermögensanlage sind grundsätzlich allgemeiner Natur. Vor einer Beteiligung sollte der Anleger daher die konkreten Auswirkungen der Beteiligung auf seine individuelle steuerliche Situation überprüfen. Grundsätzlich wird empfohlen, zu diesem Zweck einen Steuerberater zu konsultieren. Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden. Es besteht das Risiko des Totalverlusts des eingesetzten Vermögens und evtl. zusätzlichen privaten Vermögensnachteilen. Grundsätzlich gilt: je höher die Rendite oder der Ertrag, desto größer das Risiko eines Verlustes.

Die vorstehenden Informationen stellen kein Angebot oder Aufforderung zur Beteiligung dar. Bitte fordern Sie bei Interesse an einem Beteiligungsangebot immer die vollständigen Beteiligungsunterlagen bei uns an. Allein das Prospekt, mit ggf. Nachträgen bildet das eigentliche Beteiligungsangebot vollständig ab und darf als Grundlage eines Beitrittes zu einem Investitions- und Beteiligungsangebot, sowie zu einem Alternativen Investment Fonds (AIF) dienen.

Die Angaben auf dieser Internetseite stellen keinen Bestandteil des Verkaufsprospekt und der wesentlichen Anlegerinformationen dar. Die auf dieser Internetseite enthaltenen Inhalte dienen lediglich informativen Zwecken und begründen keine Geschäftsbeziehung. Durch die Angaben wird keine Anlageberatung erteilt und wird auch keine Anlagevermittlung vorgenommen. Die Angaben stellen keine Finanzanalyse dar oder basieren auf Grudlage einer solchen. Eine Entscheidung über den Erwerb eines Anteils an diesem Investitions- und Beteiligungsangebot, bzw. an einem Alternativen Investment Fonds (AIF) sollte erst nach Erhalt und ausführlicher Lektüre der vollständigen Verkaufs- und Angebotsunterlagen sowie nach vorheriger Rechts-, Steuer- und Anlageberatung erfolgen.
 
[ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT]


Scherer Invest Management - Lohmühlenstr 1 / An der Alster - 20099 Hamburg
Telefon: +49 40 - 86682283